Schuco Porsche 550 A Spyder rot 1:18

Artikelnummer: SCH 45 003 2900
99,00 €

Auf der technischen Basis des Porsche 356 begann man bei Porsche in Stuttgart-Zuffenhausen im Jahr 1952 mit
der Entwicklung des ersten reinen Porsche Rennwagens – des Porsche 550 Spyder. Dieser Mittelmotorwagen war
mit einer Leichtmetallkarosserie ausgestattet und verfügte über einen 1,5 Liter großen 4-Zylinder-Boxermotor,
dem sogenannten „Fuhrmann-Königswellenmotor“. Das lediglich 550 Kilogramm schwere Fahrzeug war so bestens
geeignet für die noch junge Marke Porsche das Image des leichten, zuverlässigen und effizienten Sportwagens weiter
auszubauen. Das Fahrerduo Polenski/von Frankenberg erreichte bei den 24 Stunden von Le Mans 1955 mit einem
550 Werks-Spyder einen hervorragenden 4. Platz im Gesamtklassement und siegte unter anderem in der Klasse der
Fahrzeuge bis 1500ccm. Aufgrund der sehr hohen Nachfrage seitens vieler Sportfahrer und gut betuchter Porsche
Enthusiasten aus den USA erhielt der 550 Spyder sehr bald auch eine Straßenzulassung und konnte zu einem Preis
von 24.600,-- DM bei den Porsche-Händlern bestellt werden.

 

Porsche started to develop its first racing car in 1952 at its headquarters in Stuttgart-Zuffenhausen. This culminated
in the launch of the Porsche 550 Spyder, which was based on the specs of the Porsche 356. This mid-engined car was
equipped with a lightweight metal chassis and sported a 1.5-litre, 4-cylinder boxer engine known as the ‘Fuhrmann’
engine. Weighing just 550 kg, the Porsche 550 Spyder helped the fledgling brand to develop its reputation as a
manufacturer of lightweight, reliable and efficient sports cars. At the 24 Hours of Le Mans in 1955, the 550 Spyder
was driven by the racing duo Polenski/von Frankenberg, who came fourth overall and first in the 1500 ccm vehicle
class. Due to very high demand from racing drivers and well-heeled Porsche enthusiasts from the US, the 550 Spyder
soon received approval for road use and could be ordered for 24,600 German marks at Porsche dealers.